Willkommen beim VDIV Rheinland-Pfalz / Saarland e.V.

Der Verband im Überblick

Der Verband wurde im Jahr 1997 als "Verband für die Hausverwalter e.V." gegründet und 1999 umbenannt. Die über 115 Mitglieder des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland e. V. verwalten etwa 86.000 Einheiten mit einem Wert von 10,3 Milliarden Euro.

Der Vorstand

Herr Markus Herrmann, Dirmstein
Geschäftsführender Vorstand
herrmann@vdiv-rps.de

Herr Dr. Oliver Martin
Vorstandsvorsitzender
martin@vdiv-rps.de

Frau Angelika Neubauer, Otterstadt
Vorstand Rheinland-Pfalz
neubauer@vdiv-rps.de

Herr Axel Ewen, Schmelz
Vorstand Saarland
ewen@vdiv-rps.de

Herr Frank Hennig
Mitglied des Vorstands
hennig@vdiv-rps.de

Verbandskommunikation
Ines Schley
Referentin für Verbandskommunikation
Telefon: 06238-98358 13
Email: office@vdiv-rps.de

Veranstaltungen

Übersicht der Verbandsveranstaltungen 2020 und Informationen für Aussteller

Prozessoptimierung - mit kleinen Veränderungen zum Erfolg

Donnerstag, 2. Juli 2020; 10:00 - 17:00 Uhr

Opel Arena Mainz, Eugen-Salomon-Str. 1, 55128 Mainz

Kommunikation für Immobilienverwalter

Donnerstag, 13. August 2020; 10:00 - 17:00 Uhr

Hotel Tulip Inn, Ludwigsplatz 5-6, 67059 Ludwigshafen am Rhein

Sonder- und Gemeinschaftseigentum -von der Abnahme bis zur Instandsetzung-

Donnerstag, 10. September 2020; 10:00 - 17:00 Uhr

Hotel Stein, Mayener Str. 126, 56070 Koblenz

Aktuelles

Konjunkturprogramm mit 57 Maßnahmen und einem Gesamtvolumen von 130 Milliarden Euro

Mit einem gigantischen Konjunkturprogramm läutet die Bundesregierung die zweite Phase der Corona-Krisenbewältigung ein. Die 57 Maßnahmen, auf die sich der Koalitionsausschuss geeinigt hat, zielen nicht mehr – wie die Sonderregelungen der vergangenen Wochen – darauf ab, die Wirtschaft abzusichern und Verluste abzufedern. Vielmehr geht es jetzt darum, sie kräftig anzukurbeln. Bundesfinanzminister Olaf Scholz, SPD, formulierte es so: „Mit Wumms aus der Krise kommen.″ Zu den wichtigsten Maßnahmen zählen die Verringerung der Mehrwertsteuer, eine Sozialgarantie und die Deckelung der EEG-Zulage.

weiterlesen

Steuerliche Erleichterungen für Corona-Betroffene

Die im Koalitionsausschuss verabredete befristete Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes von 19 auf 16 Prozent wird allen Bürgern zu Gute kommen, die im Steuerhilfesetz geregelte Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes für die Gastronomie von 19 auf 7 Prozent ebenso. Darüber hinaus wurden für besonders von der Corona-Pandemie betroffene Unternehmen, Selbständige und Freiberufler eine Reihe weiterer steuerlicher Erleichterungen geschaffen.

weiterlesen

Verwaltersuche

Sie suchen für Ihre Immobilie einen kompetenten und erfahrenen Verwalter, der sich regelmäßig fortbildet?
Wählen Sie einen Verwalter aus unseren Mitgliedern.

   
       
       
   
Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok